Unsere Firmengeschichte

Die Firma wurde 1929 von Schlossermeister Karl Mäule gegründet. Hergestellt wurden Türbeschläge und Schlosserarbeiten; ein zweites Standbein war das Beschlagen von Pferden.

Nach Kriegsende musste neu begonnen werden. Die Werkstatt in der Freihofstraße existierte nicht mehr. Es wurde ein Grundstück in der Kornwestheimer Straße erworben. Dort entwickelte sich nach dem Einzug eine blühende Schlosserwerkstatt mit 2 Gesellen und 2 Lehrlingen und der Teilzeitkraft und Schwiegersohn Walter Beck sen..

1979 wurde ein weiterer Meilenstein in der Firmengeschichte gesetzt. Am heutigen Standort wurde ein neues Betriebsgebäude mit 1400 m² erstellt,genügend Platz für Werkstatt und Büro.

Anlässlich der Einweihung wurde Walter Beck jun. alleiniger Inhaber der Firma. Die Mitarbeiterzahl stieg auf 32 an, dies war auf die rasante industrielle Entwicklung zurückzuführen.

1991 wurden weitere 400 m² im Nachbargebäude angemietet. Im Jahr 2005 wurde das Grundstück mit Gebäude erworben. Genügend Platz um spezielle Stahlkonstruktionen, Stahlhallen, Arbeitsbühnen, Transportgeräte und Regalanlagen anzufertigen.

Das Fertigungsprogramm wurde auf fast das gesamte Berufsbild des Metallbauers erweitert. Insbesondere die fachmännische Verarbeitung von Edelstahl und Aluminium. Der Kunde erhält ein Leistungsprogramm aus einer Hand. Hierzu gehört die ausführliche Beratung, detaillierte Planung, Statik und qualitätsbewusste Ausführung. Für die Montage und als Leihkran steht außer dem Fachpersonal ein 40 to Liebherr-Mobilkran, sowie verschiedene Hub- und Scherenbühnen zur Verfügung.

Im Jahr 2007 entschloss sich Firmeninhaber Walter Beck ein richtungsweisendes Zeichen zu setzen und hat in die Ausbildung unseres Nachwuchses investiert.

Im neu erworbenen Nachbargebäude wurde eine Ausbildungswerkstatt mit sieben Plätzen für den Beruf des „Metallbauers“ errichtet.

Hier gibt die Firma Mäule und Beck den Berufsanfängern eine Chance für eine fundamentale, handwerkliche Ausbildung zum „Metallbauer, in der Fachrichtung Konstruktionstechnik“.

Das eigene, hochqualifizierte Personal trägt das Übrige hierzu bei, um die bestmögliche Ausbildung zu gewährleisten.

Im Jahr 2008 verstarb Walter Beck im Alter von nur 65 Jahren. Mit ihm verlor die Firma nicht nur den Chef und alleinigen Inhaber, sondern auch eine Persönlichkeit, deren größtes Anliegen immer das Wohl seiner Mitarbeiter war. Seine menschliche Art war auch bei unseren Kunden und Lieferanten äußerst geschätzt.

Mit dem Tod von Walter Beck wurde die Firma im Zuge der Nachfolgeregelung in die

Mäule und Beck GmbH & Co.KG

umgewandelt. Walter Beck gelang es trotz schwerer Krankheit seine Firma an ein eingespieltes Team zu übergeben und auf ein gesundes Fundament zu stellen. Dadurch war der kontinuierliche Fortbestand gesichert und auch heute sind wir für Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter der gewohnt zuverlässige Partner.

Die neue Geschäftsleitung besteht seit 2008 aus den geschäftsführenden Gesellschaftern:

Stefanie Trautwein-Beck
Axel Heuberger
Clemens Schütt

Alle drei führten die Firma im Sinne von Walter Beck schon während seiner Krankheit mehrere Jahre selbstständig und konnten den reibungslosen Übergang in die nächste Generation sicherstellen.

Im Jahr 2011 wurde die Mäule und Beck GmbH & Co.KG als eine der ersten Firmen in Deutschland,nach der neuen Norm DIN EN 1090 zertifiziert und stellte dadurch die Weichen für die Zukunft.